Erst vor wenigen Tagen, ende Mai, auf der Entwicklerkonferenz Google I/O, wurde das neueste Steckenpferd von Google “Google Wave” angekündigt. Und schon geht die Nachricht, tatsächlich wie eine Welle, um die Welt!

Google Wave, ein Werkzeug zur Kommunikation und Kollaboration, soll im laufe des Jahres veröffentlicht werden. Spiegel nennt den neuen Service passend die “Über E-Mail“. Nachdem ich mir das 1,5 stündige Video angesehen habe, behaupt ich mal ganz frech, dass sich hier tatsächlich eine neue Ära der Kommunikation und Kollaboration anbahnt!

Die klassische E-Mail ist ja schon etwas in die Jahre gekommen – sie gab es schon längst vor dem Internet. Mit Google Wave wird eine Konversation zu einem Thema mit einer oder mehrerer Personen in einer Wave zusammengefasst. Dabei vereint das Werkzeug unterschiedliche Kommunikationsinstrumente wie E-Mail, Messenger, Blog, Foren, Wikis, etc. an einem zentralen Ort. Teilnehmer die online sind, können sogar live die Eingaben anderer verfolgen.

Google beschreibt das folgendermaßen

Google Wave is a product that helps users communicate and collaborate on the web. A “wave” is equal parts conversation and document, where users can almost instantly communicate and work together with richly formatted text, photos, videos, maps, and more. Google Wave is also a platform with a rich set of open APIs that allow developers to embed waves in other web services and to build extensions that work inside waves.

Google plant Wave und das dahinerliegende Protokoll übrigens als Open Source zu veröffentlichen. Die Community rund um Wave wird bereits jetzt vor der Veröffentlichung involviert und kann schon Extensions und Gadgets auf Basis der offenen API erstellen.

So kann beispielsweise eine Kommunikation bzw. ein Teil davon, sehr einfach in einem Blog veröffentlicht werden. Schreibt nun jemand in diesen Blogeintrag einen Kommentar, so wird dieser auch in der Wave sichtbar. Diese Entwicklung zeigt für mich sehr schön, wo die Reise hingehen wird und wie Firmen immer bessere Möglichkeiten erhalten, ihr Online Marketing nahtlos in die täglichen Kommunikationsinstrumente zu integrieren!

Ganz nebenbei sicherlich auch ein tolles Werkzeug um interne Kommunikationsprozesse zu optimieren und zu beschleunigen.

Ich freue mich auf das neue Tool!

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü