Open Source – Trends, Benefits und NoGoes

Das Thema Open Source ist nicht nur auf der diesjährigen CeBIT eines der zentralen Themen, sondern auch beim IT-Brunch in Stuttgart am 11. März.

Open Source: Trends, Benefits und Nogoes (Quelle flickr.com)

Nahmhafte Referenten wie Hans-Ulrich Schmid, Thomas Uhl, Ralph Müller oder David Gümbel informieren fachkundig über die Entwicklungen, Vorteile und Rahmenbedingungen im Open Source Bereich.

Open Source meint gemeinhin Software, die jeder nach Belieben studieren, benutzen, verändern und kopieren darf. Vor rund 25 Jahren begann die “Freie Software” als eine kleine Gruppe von Programmierern, die sich gegen die Kommerzialisierung ihrer Arbeit sträubten. Heute treiben Open Source-Programme große Teile des Internets an und machen den Größen der Softwareindustrie ernste Konkurrenz.

Und mehr noch: Open Source ist zu einer weltweiten sozialen Bewegung geworden, die antritt, nach der Software nun auch Wissen und Kultur zu “befreien”. Von Open Access bis Creative Commons, mit Android bis Ubuntu, arbeiten zehntausende Menschen weltweit über das Internet an einem kollektiven Schatz freien Wissens, entdecken neue Formen der Kooperationen und des Gemeinsinns.

Sind auch Sie in Stuttgart dabei? Dann würde ich mich über eine kurze Nachricht freuen damit wir uns persönlich kennenlernen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü