Im Gegensatz zur nicht personifizierten Massenwerbung, basiert Direkt-Marketing auf der zielgerichteten Kontaktaufnahme mit potenziellen Kunden. Dazu bedarf es einer Werbebotschaft, die auf entsprechendes Interesse stößt. Im Business-to-Business-Bereich kommt diese Werbeform bevorzugt zum Einsatz.

Um allzu große Streuverluste bei einer Direkt-Marketing-Aktion zu vermeiden, wird zum Verschicken der Mailings eine qualitativ hochwertige Adressendatei benötigt, die bereits exakt auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten ist. Die Firma Schober mit Sitz in Ditzingen bei Stuttgart gilt unter Deutschlands Adress-Brokern als Branchenführer.

Unter der Produktbezeichnung „Business TargetBase“ bietet das Unternehmen mit insgesamt 4,1 Mio. Business-Adressen die umfangreichste B2B – Marketing-Datenbank Europas an. Diese bildet die Gesamtheit aller deutschen Unternehmen ab und ist somit die ideale Grundlage für eine erfolgreiche Neukundengewinnung.

Schober-Adressen werden regelmäßig auf ihre Aktualität überprüft. Dazu werden zahlreiche Quellen genutzt, wie etwa das Handelsregister, Geschäftsberichte und telefonische Nachfragen. Darüber hinaus sind Rechercheure im Einsatz, die Vor-Ort-Erhebungen vornehmen. Schober Business-Adressen werden ständig analysiert, aufbereitet und verwaltet. Hohe Responsequoten im Direkt-Marketing lassen sich schließlich nur mit aktuellen Adressen erreichen.

Business TargetBase liefert nicht nur die Adressen, sondern auch noch eine breit gefächerte Auswahl weiterer Informationen. Aufgeführte Telefonnummern erleichtern die Telefonakquise enorm. Mit der Nennung des Entscheiders eines Business kann bei einem Anruf gleich die zuständige Person verlangt werden. Zudem ist im Werbeanschreiben eine direkte Ansprache möglich, die jedem Schreiben eine persönliche Note verleiht, was die Response-Quote deutlich erhöht. Spezialdatenbanken liefern Fakten zu besonders ausgefallenen Branchen oder zu speziellen Unternehmen, die an Messen teilnehmen, eine herausragende IT-Ausstattung besitzen und viele andere Kriterien, die je nach Priorität ausgewählt werden können.

Die Adressdaten lassen sich nach Branche, nach NACE-Klassifizierung, nach Postleitzahl und etlichen weiteren Kriterien filtern. In der Praxis zeigt sich die benutzerfreundliche Integration in vorhandene Systeme als großer Vorteil. So lassen sich die Daten recht einfach in die Serienbrieffunktion von Microsoft-Word einfügen. Die intuitive Benutzeroberfläche der Firmendatenbank gewährt jederzeit einen schnellen Zugriff, so dass sich auch spontan einzelne Adressen abrufen lassen.

Hochwertigkeit und in höchstem Maße kontrollierte Aktualität der Adressdaten haben beim Unternehmen Schober höchste Priorität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü