Twitter Webinar – ein Rückblick

Am 28. Januar habe ich mein Webinar zum Thema “Twitter – Kür oder Pflicht der Unternehmenskommunikation” durchgeführt. Dabei wurde auch ein neues Twitter Hashtag für gravima geboren: #graviminar! Das Kunstwort setzt sich zusammen aus den Begriffen gravima und Webinar.

Das Interesse war groß: Insgesamt 42 Teilnehmer kamen zu dem Online-Seminar trotz deutschlandweitem Schneegestöber ;-). Es hat mich sehr gefreut, den vielen Teilnehmern zu erläutern, was genau hinter dem populären Microblogging-Dienst steckt. Es wurde die Frage erörtert, ob es als Unternehmen schon Pflicht ist, bei Twitter mit dabei zu sein. Auch die Vor- und Nachteile der Unternehmenskommunikation über Twitter wurden angesprochen. Außerdem gab es eine kleine Einführung von den Basics bis hin zu speziellen Werkzeugen wie Tweetdeck.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an spreed Meetings, die mir freundlicherweise die technische Plattform zur Verfügung gestellt haben.

Das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv, auch bezüglich der Bild- und Tonqualität von spreed, so dass ich mich dazu entschieden haben, künftig weitere “graviminare” in diesem Rahmen anzubieten.

Wer künftig über Veranstaltungen solcher Art informiert werden möchte, sollte unseren Newsletter abbonieren oder sich unserer Facebook-Seite anschliessen.

Twitter Serie

Für alle die mein Webinar verpasst haben, früher gehen mussten oder die Infos nochmals in Ruhe nachlesen möchten, habe ich eine kleine Twitter-Serie aus meinem Webinar erstellt.

  1. Twitter – Kommunikation im Wandel
  2. Twitter – wie alles begann
  3. Twitter – Zahlen unter der Lupe
  4. Twitter – jetzt mal von vorne
  5. Twitter – Einführung ins Zwitschern
  6. Twitter Tipps für Einstieger
  7. Kostenlose Twitter Tools
  8. Unternehmenskommunikation über Twitter

11 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü